Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Geprüfte OrganisationGeprüfte Organisation



NEWS

26.01.2023

Heute konnten wir 7 Hunde aus dem öffentlichen Tierheim in Calan/Hunedoara, Rumänien befreien. Die Hunde sind in einem desolaten Zustand, alle unterernährt. Sie werden in unserem Partner-Tierheim nun erst einmal aufgepäppelt, geimpft, kastriert und auf Krankheiten getestet. 

Herzlichen Dank an alle, die uns bei dieser Aktion unterstützt haben!

April - Juni 2022

Dank der Unterstützung von ganz vielen Menschen, die eine Patenschaft oder auch Fist-Aid-Zahlungen übernommen haben konnten wir in diesem Zeitraum über 40 weitere Hunde aus verschiedenen Tötungsstationen in Rumänien retten!

Ein herzliches Dankeschön an unsere Unterstützer 

März 2022

Weite 10 Hundeseelen konnten am 04.03.2022 aus der Tötungsstation in Barlad/Rumänen befreit werden. 

Wir danken allen Unterstützern, die das erneut ermöglicht haben!

Januar 2022

Am 21.01.2022 konnten weitere 19 Hundeseelen das öffentliche Shelter von Alexandria/Rumänien verlassen.
Danke an alle, die uns dabei unterstützt haben, dies möglich zu machen!

Dezember 2021

In diesem Jahr konnten wir für 51 Hunde ein wundervolles Zuhause finden und 97 Hunde vor dem sicheren Tod bewahren.

Danke an alle Menschen, die uns dabei geholfen und uns unterstützt haben!

Juli/August 2021

Rettung von weiteren 29 Hunden aus der Tötung von Alexandria/Rumänien. 20 von ihnen in einem desolaten Zustand, 2 sind leider bereits verstorben, 16 Hunde sind krank und müssen behandelt werden.  Über Unterstützung zur Bewältigung der Tierarztkosten würden wir uns sehr freuen.

Frühjahr 2021

Nächstes Kastrationsprojek in Zusammenarbeit mit Dr. Mircea und Carmina Butuc in Bukarest

Weitere Informationen hier!

27.01.2021

Die 26 Hunde aus der Tötung von Alexandria in Rumänien sind in der privaten Unterkunft sicher angekommen und werden nun erst einmal medizinisch versorgt.

Wir brauchen Hilfe!

20.01.2021

26 Hunde konnten aus der Tötung von Alexandria in Rumänien gerettet werden. Nächste Woche kommen sie in eine private Unterkunft und werden dort medizinisch versorgt und auf ihre Ausreise vorbereitet.

25.09.2020

Kastrationsprojekt mit dem Shelter von Carmina Burtuc und ihrem Mann Dr. Mircea Burtuc in Bukarest wurde gestartet.

Zu den Infos

 

27.04.2020

Vier weitere Hunde können Dank lieber Paten aus der Tötung gerettet werden. 

Infos zu den Hunden

01.04.2020

Sieben weitere Hunde konnten die Tötung verlassen und sind nun in Sicherheit

Infos zu den Hunden

09.03.2020

Acht Hunde konnten heute die Tötung verlassen und sind nun in Sicherheit. Sie werden nun erstmal medizinisch versorgt.  

Infos zu den Hunden

FipsFipsFIPS - auf Pflege in 81677 München

Geschlecht: Männlich
Alter: geb. am 25.05.2012 (lt. TA in D eher jünger, ca. 8 Jahre)
Größe: ca. 50 cm SH
Rasse: Mischling
Gechipt: Ja
Geimpft: Ja
Kastriert: Ja
Krankheiten: Keine bekannt (Test auf gängige Mittelmeerkrankheiten negativ), Zähne wurden saniert
Charakter: Sehr menschenbezogen, anhänglich, freundlich, verschmust, katzenverträglich, sollte Einzelprinz sein, draußen sind andere Hunde aber kein Problem

 

 

 

Fips ist ein schon etwas in die Jahre gekommener ehemaliger Straßenhund aus Rumänien. Noch vor Weihnachten durfte er zu seiner Pflegemama nach München reisen und wartet dort nun auf sein Für-immer-Körbchen.

Er ist ein freundlicher und sehr menschenbezogener Rüde, der am liebsten dauer-gekrault werden möchte. Manchmal übertreibt er es damit auch ein wenig und fordert seine Pflegemama zum weiterkraulen auf. Er ist bereits stubenrein und kann auch schon kurze Zeit alleine bleiben. Manchmal stibitzt er sich dann einen Socken oder Schuh und nimmt diesen mit auf seinen Platz.

An der Leine läuft Fips schon prima, an den Grundkommandos wird auch bereits gearbeitet, müssen aber noch geübt werden. 
Fips ist sehr gerne draußen und möchte auch gerne überall dabei sein. Er ist freundlich und sozial verträglich gegenüber Rüden und Hündinnen. Drinnen sollte er aber besser Einzelprinz sein, evtl. maximal eine Hündin. Nach anfänglicher Schüchternheit fordert er sein Gegenüber auch schon mal gerne zum Spielen auf. Fips spielt gerne mit dem Ball und schnüffelt sich neugierig durch neue Umgebungen. Er wirkt eher jünger als 10 Jahre. Auch Autofahren ist für Fips kein Problem.

Für Fips suchen wir auf jeden Fall hundeerfahrene Menschen mit viel Liebe und Geduld, die Fips mit einer ruhigen, aber bestimmten Art führen können. Möchtest Du Fips ein dauerhaftes Zuhause schenken? Dann melde Dich bitte oder fülle direkt dieses Formular hier aus. 

Fips kann natürlich jederzeit nach Absprache bei der Pflegemama besucht werden.

Bildergalerie FIPS

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?